Definition: Laufende Transfers/Übertragungen

Zahlungsbilanzen, IMF

Zahlungsbilanzhandbuch:

Laufende Transfers/Übertragungen sind alle Transfers/Übertragungen, die keine Vermögenstransfers/-übertragungen sind. Bei den laufenden Transfers/Übertragungen werden zwei sektorale Kategorien unterschieden:

- Staat
- sonstige Sektoren.

SNA (1993):

Laufende Transfers/Übertragungen sind alle Transfers/Übertragungen, die keine Vermögenstransfers/-übertragungen sind; sie beeinflussen direkt die Höhe des verfügbaren Einkommens und dürften sich auch auf den Waren- und Dienstleistungskonsum auswirken.
Quelle:
Internationaler Währungsfonds (IMF), "Zahlungsbilanzhandbuch", Fünfte Ausgabe, Washington D.C., 1993
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen