Definition: Zinsen, Dividenden, Gewinne aus Kapitalanlagen in einem Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit

EU-SILC

Zinsen (nicht im Gewinn/Verlust eines Unternehmens ohne eigene Rechtspersönlichkeit enthalten), Dividenden, Gewinne aus Kapitalanlagen in einem Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit umfassen die während des Einkommensbezugszeitraums empfangenen Zinsen aus Aktiva wie Bankeinlagen, Einlagenzertifikaten, Schuldverschreibungen usw., Dividenden und Gewinne aus Kapitalanlagen in einem Unternehmen ohne Rechtspersönlichkeit, in dem die Person nicht arbeitet.
Quelle:
Verordnung (EG) Nr. 1980/2003 der Kommission vom 21. Oktober 2003 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 1177/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates für die Gemeinschaftsstatistik über Einkommen und Lebensbedingungen (EU-SILC) im Hinblick auf Definitionen und aktualisierte Definitionen
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen