Definition: Belebtschlammverfahren (unabhängige sekundäre Abwasserbehandlung)

Umwelt

Verfahren der biologischen Abwasserbehandlung, bei dem ein Gemisch aus Abwasser und einer Suspension aus Kleinstlebewesen in Bewegung gehalten und belüftet wird. Im Nachklärbecken wird der Belebtschlamm vom behandelten Abwasser durch sekundäre Absetzung getrennt und als Rücklaufschlamm in das Belebungsbecken zurückgeführt oder als Überschussschlamm abgezogen und weiterbehandelt (nach der Definition des CEN).	

Quelle:
Gemeinsamer OECD/EUROSTAT Fragebogen 2002 über den Zustand der Umwelt
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen