Definition: Rendite

Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen

Die Rendite ist der mit einem Vermögensgut erzielte Ertrag, ausgedrückt in Prozent des Wertes dieses Vermögensgutes. Die Rendite kann ex ante gemessen werden (die zum Zeitpunkt der Investition erwartete Rendite) oder ex post (die tatsächlich erzielte Rendite).
Quelle:
Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), "Measuring Capital - OECD Manual: Measurement of Capital Stocks, Consumption of Fixed Capital and Capital Services", Annex 1: Glossary of technical terms used in the Manual, Paris, 2001
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen