Definition: Bruttoanlageinvestitionen

OECD- Terminologie

Die Bruttoanlageinvestitionen sind gleich dem Erwerb abzüglich der Veräußerungen von Anlagegütern durch Produzenten im Rechnungszeitraum zuzüglich gewisser Werterhöhungen an nichtproduzierten Vermögensgütern (etwa Grund und Boden oder Bodenschätzen) durch produktive Tätigkeiten institutioneller Einheiten.
Quelle:
Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), "Measuring Capital - OECD Manual: Measurement of Capital Stocks, Consumption of Fixed Capital and Capital Services", Annex 1: Glossary of technical terms used in the Manual, Paris, 2001
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen