Definition: Repräsentativität

Agrarstatistik

Der bei einer ordnungsgemäß ausgewählten Stichprobe gemessene Wert muss annähernd dem Wert entsprechen, der sich bei einer Messung der Grundgesamtheit ergeben würde. Dieses Merkmal beeinflusst die Relevanz in dem Maße, wie die ausgewählte, beobachtete Gesamtheit die Grundgesamtheit repräsentiert.
Quelle:
Strategie der Kommission und des Rates über die Agrar-Umweltindikatoren in der Landwirtschaft, Dok. ESTAT/LAND/44, p.8
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen