Definition: Regelmäßige Verluste (an Vorräten)

SNA 1993

Regelmäßige Verluste (an Vorräten) sind Verluste an Vorratsgütern aufgrund von Verschleiß, Diebstahl oder Schadensfällen normalen Umfangs, durch die sich der Gesamtwert der Vorratsveränderungen und damit der Produktion verringert.
Quelle:
Vereinte Nationen, "System of National Accounts (SNA) 1993", § 6.62, Vereinte Nationen, New York, 1993
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen