Definition: Radiometrische Auflösung

Bodenbedeckung/Bodennutzung

Die radiometrische Auflösung bezieht sich auf den dynamischen Bereich oder die Anzahl verschiedener Outputebenen, die zur Aufzeichnung der Strahlungsenergie für eine einzige Messung verwendet werden. Der dynamische Bereich für die gebräuchlichsten Satellitendaten ist 7 Bit oder 128 verschiedene Ebenen bei Landsat MSS und IRS oder 256 Ebenen (8 Bit) bei Landsat TM und ETM.
Quelle:
Eurostat, "Handbuch zu den Konzepten der Informationssysteme für Bodenbedeckung und -nutzung (Ausgabe 2000)", Amt für amtliche Veröffentlichungen der europäischen Gemeinschaften, Luxembourg, 2001
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen