Definition: Berufsvorbereitende Bildung

Bildung - ISCED

Bildung, die in erster Linie die Teilnehmer an die Arbeitswelt heranführen und auf den Eintritt in einen beruflichen Bildungsgang vorbereiten soll. Der erfolgreiche Abschluss dieser Bildungsgänge führt noch nicht zu einer arbeitsmarktrelevanten beruflichen Qualifikation. Ein Bildungsgang gilt dann als berufvorbereitend, wenn der Inhalt zu mindesten 25 % berufsorientiert ist. Damit soll sichergestellt werden, dass der berufsspezifische Teil nicht nur ein Aspekt unter vielen anderen ist. Solche Bildungsgänge sind zumeist in den ISCED Stufen 3 und 4 aber auch in der Stufe 2 zu finden.
Quelle:
UNESCO, "International Standard Classification of Education", ISCED 1997
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen