Definition: Bevölkerungswachstum

Bevölkerungsstatistik

Die Differenz zwischen der Einwohnerzahl am Ende und am Beginn eines Zeitraums. Sie entspricht der algebraischen Summe aus natürlichem Bevölkerungswachstum und Wanderungssaldo (einschließlich Korrekturen). Zu einer negativen Veränderung kommt es, wenn diese beiden Komponenten negativ sind oder wenn eine von ihnen negativ ist und einen höheren absoluten Wert ausweist als die andere.
Quelle:
Eurostat, "Bevölkerungsstatistik: Definitionen und Methoden zur Erhebung in 31 europäischen Ländern (Ausgabe 2003)", Luxemburg, 2003
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen