Definition: Bruttoreproduktionsrate

Bevölkerungsstatistik

Die durchschnittliche Anzahl der Töchter, die eine Frau angesichts der Fruchtbarkeitsbedingungen des betreffenden Jahres unter Annahme einer Sterblichkeitsrate von null zwischen der Geburt und dem fortpflanzungsfähigen Alter zur Welt bringen würde. Die Bruttoreproduktionsrate entspricht der Gesamtfruchtbarkeitsrate multipliziert mit dem prozentualen Anteil weiblicher Geburten (etwa 48 %).
Quelle:
Eurostat-Glossar Bevölkerungsstatistik, Ausgabe 2000
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen