Definition: Rate des Wanderungssaldos

Bevölkerung und Migration

Das Verhältnis der Nettowanderung während eines Jahres zur durchschnittlichen Bevölkerung im selben Jahr. Der Wert wird in 1 000 Einwohnern ausgedrückt Die Rate des Wanderungssaldos entspricht dem Unterschied zwischen der Gesamtwachstumsrate der Bevölkerung und der natürlichen Wachstumsrate (d. h. die Nettowanderung gilt als der Teil des Bevölkerungs-wachstums, der nicht auf Geburten und Sterbefälle zurückzuführen ist). Er wird auf diese Weise berechnet, weil die Ein- oder Auswanderungsströme entweder unbekannt oder die entsprechenden Zahlen nicht genau genug sind.
Quelle:
Eurostat-Glossar Bevölkerungsstatistik, Ausgabe 2000; http://epp.eurostat.ec.europa.eu/cache/ITY_SDDS/Annexes/demo_pop_esms_an2.htm#L
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen