Definition: Cut-off-Schwelle

Eine Cut-off-Schwelle wird insbesondere aus Kosten- oder Belastungsgründen verwendet, um Einheiten von der Zielgesamtheit (und damit von der Auswahlgrundlage) auszunehmen, die zu den gewünschten Statistiken nur wenig beitragen können, etwa Kleinunternehmen. 

Quelle:
Eurostat, Qualitätsglossar.
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen