Definition: Optionsschein

SNA 1993

Optionsscheine sind eine Form von Optionen, die im Finanzierungskonto genauso behandelt werden wie andere Optionen. Es handelt sich bei ihnen um handelbare Finanzinstrumente, die ihren Inhaber berechtigen, vom Emittenten des Optionsscheins (in der Regel eine Kapitalgesellschaft) unter bestimmten Bedingungen während eines bestimmten Zeitraums eine bestimmte Anzahl von Aktien oder Anleihen zu kaufen.
Quelle:
Vereinte Nationen, "System of National Accounts (SNA) 1993", § 11.41, Vereinte Nationen, New York, 1993
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen