Definition: Firmenwagen

Arbeitsmarkt

Firmenwagen sind Bestandteil der Vergütungen in Sachleistungen und entsprechen den Kosten des Unternehmens für Firmenwagen, die den Arbeitnehmern zur privaten Nutzung überlassen werden. Dazu gehören die vom Unternehmen getragenen Netto-Betriebskosten (während des Jahres angefallene Leasingkosten bzw. Abschreibungen, Versicherung, Wartungs- und Inspektionskosten, Parkgebühren). Darunter fallen jedoch nicht der mit dem Kauf der Fahrzeuge verbundene Kapitalaufwand sowie die eventuellen Erlöse aus ihrem Wiederverkauf und die durch berufliche Nutzung entstandenen Kosten. Es handelt sich dabei um Schätzungen auf der Grundlage der in den Unternehmen verfügbaren Angaben, wie z.B. Firmenwagenbestand, Schätzung der durchschnittlichen Betriebskosten pro Fahrzeug und der Kosten, die sich aus der privaten Nutzung durch die Arbeitnehmer ergeben.
Quelle:
Gemeinschaftsstatistiken über Höhe und Struktur der Arbeitskosten 1996 - Liste und Definition der Variablen, S. 7
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen