Definition: Index der Auftragseingänge

Statistisches Konzept

Mit dem Index der Auftragseingänge wird der Wert zukünftiger Lieferungen von Waren und (direkt mit diesen Waren in Verbindung stehenden) Dienstleistungen gemessen, die von einem Hersteller an einen Dritten auf dem inländischen und nichtinländischen Markt geliefert werden sollen.
Quelle:
Eurostat, Euro-Indikatoren Pressemitteilung, 66/2005, 24. Mai 2005, Luxemburg
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen