Definition: Vertikale Integration

Systematiken

Vertikale Integration von Tätigkeiten liegt vor, wenn verschiedene Produktionsstufen nacheinander von derselben Einheit ausgeführt werden und der aus einem Produktionsprozeß hervorgegangene Output als Input für die nächste Stufe dient. Beispiele: Holzfällerei in Verbindung mit einer Sägemühle, Betrieb einer Tongrube in Verbindung mit einer Ziegelei oder Herstellung von Kunstfasern in Verbindung mit einer Textilfabrik.
Quelle:
Eurostat, "NACE Rev. 1, Statistische Systematik der Wirtschaftszweige in der Europäischen Gemeinschaft", Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften, Luxemburg, 1996
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen