Definition: Index (bzw. Indikator) der relativen nichtmonetären Benachteiligung

Lebensbedingungen

Gibt für jede Person die Prävalenz von Benachteiligung in Bezug auf die in diesem Bericht verwendeten 24 ECHP-Positionen an. Abweichungen hinsichtlich der Gesamtbedeutung in den einzelnen Mitgliedstaaten werden ebenso berücksichtigt wie Redundanzen zwischen Positionen innerhalb jeder der fünf Dimensionen der nichtmonetären Benachteiligung
Quelle:
Eurostat, “ Europäische Sozialstatistik Einkommen, Armut und soziale Ausgrenzung: Zweiter Bericht – Daten 1994-1997”, ( Ausgabe 2002), Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften, 2002, Luxemburg
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen