Definition: Dimensionen der nichtmonetären Benachteiligung

Lebensbedingungen

24 Positionen aus dem ECHP wurden als relevant für die Benachteiligung eingestuft. Anhand der Analyse der wichtigsten Komponenten wurden diese Positionen in folgende fünf Dimensionen eingruppiert: Primäre Benachteiligung in der Lebensführung (D1), sekundäre Benachteiligung in der Lebensführung (D2), Wohnungsausstattung (D3), Wohnungsmängel (D4), Probleme im Wohnumfeld (D5)
Quelle:
Eurostat, “ Europäische Sozialstatistik Einkommen, Armut und soziale Ausgrenzung: Zweiter Bericht – Daten 1994-1997”, ( Ausgabe 2002), Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften, 2002, Luxemburg
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen