Definition: Personenidentifikationsnummer

EU-SILC

1. In der Querschnitt- und der Längsschnittkomponente setzt sich die Personenidentifikationsnummer (Personen- ID) aus der Haushalts-ID und der Personennummer zusammen.

2. In allen Erhebungsjahren der Längsschnittkomponente wird die Personennummer jeder neuen Person im Haushalt durch Addition von 1 zu der höchsten verwendeten Personennummer gebildet.

3. Die Haushalts-ID ist in der Längsschnittkomponente die Haushaltsidentifikationsnummer des Haushalts, unter dem die Person erstmalig im Panel erfasst ist.

4. Die Personen-ID bleibt in der Längsschnittkomponente während des gesamten Verbleibs der Person im Panel unverändert.
Quelle:
Verordnung (EG) Nr. 1981/2003 der Kommission vom 21. Oktober 2003 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 1177/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates für die Gemeinschaftsstatistik über Einkommen und Lebensbedingungen (EU-SILC) im Hinblick auf die Aspekte der Feldarbeit und die Imputationsverfahren
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen