Definition: Haushaltsidentifikationsnummer

EU-SILC

1. In der Querschnittkomponente ist die feste Haushaltsidentifikationsnummer (Haushalts-ID) eine fortlaufende Nummer.

2. In der Längsschnittkomponente setzt sich die Haushaltsidentifikationsnummer aus der Haushaltsnummer und der Split-Nummer zusammen. Die Haushaltsnummer ist eine fortlaufende Nummer. Die Split-Nummer für die erste Welle hat stets den Wert "00".

Bleibt der Haushalt vollständig, behält er die Haushaltsnummer und die Split-Nummer in der folgenden Welle.

Bei einem Splitting behält der Ursprungshaushalt die Haushaltsnummer und die Split-Nummer in der folgenden Welle. Die anderen Haushalte, d. h. die Split-Haushalte, behalten dieselbe Haushaltsnummer, erhalten jedoch die nächste verfügbare fortlaufende Split-Nummer, wobei jeder Split-Haushalt eine eigene Split-Nummer erhält. 

Bei einer Fusion zweier Stichprobenhaushalte behält der neue Haushalt, falls er sich noch unter der alten Adresse befindet, die Haushaltsnummer und die Split-Nummer des Haushalts, der in der vorangegangenen Welle unter dieser Adresse war. Befindet sich der neue Haushalt unter einer neuen Adresse, werden die Haushaltsnummer und die Split-Nummer des Haushalts der Stichprobenperson beibehalten, die nun die niedrigste Personennummer im "Haushaltsregister" hat.
Quelle:
Verordnung (EG) Nr. 1981/2003 der Kommission vom 21. Oktober 2003 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 1177/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates für die Gemeinschaftsstatistik über Einkommen und Lebensbedingungen (EU-SILC) im Hinblick auf die Aspekte der Feldarbeit und die Imputationsverfahren
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen