Definition: Standardeffizienzeinheit

Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen

Der Bestand an einer bestimmten Art von Anlagegütern wird in Standardeffizienzeinheiten umgerechnet, indem die in dem Bestand enthaltenen älteren Anlagegüter im Hinblick auf ihre geringere Effizienz bei der Produktion von Kapitaldienstleistungen angepasst werden.
Quelle:
Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), "Measuring Capital - OECD Manual: Measurement of Capital Stocks, Consumption of Fixed Capital and Capital Services", Annex 1: Glossary of technical terms used in the Manual, Paris, 2001
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen