Definition: Degressive Doppelraten-Abschreibung

Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen

Die degressive Doppelraten-Abschreibung ist eine Form der geometrischen Abschreibung, bei der der konstante jährliche Abschreibungssatz gleich 2*V/T gesetzt wird, wobei V der Wert des neuen Anlagegutes ist und T seine Nutzungsdauer in Jahren.
Quelle:
Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), "Measuring Capital - OECD Manual: Measurement of Capital Stocks, Consumption of Fixed Capital and Capital Services", Annex 1: Glossary of technical terms used in the Manual, Paris, 2001
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen