Definition: Holzbiomasse

Forstwirtschaft

Menge des Holzanteils (Holz, Rinde, Äste, Zweige, Stubben und Wurzeln) von lebenden und toten Bäumen, Sträuchern und Büschen mit einem Durchmesser von mindestens 0 mm (BHD).Dazu gehören die oberirdische Holzbiomasse sowie Stubben und Wurzeln.Ohne Laub.
Quelle:
Begriffe und Definitionen - UN-ECE/FAO- Weltwalderhebung in den gemäßigten und nördlichen Klimazonen 2000, Vereinte Nationen, Juli 1997
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen