Definition: Wert firmeninterner Transaktionen zwischen Filialen

Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen

Bei firmeninternen Transaktionen zwischen Filialen sind die tatsächlichen Transaktionswerte zu verwenden. Wenn diese allerdings stark von den Marktpreisen abweichen, sind sie durch geschätzte Marktpreisäquivalente zu ersetzen oder zumindest für Analysezwecke getrennt auszuweisen.
Quelle:
Europäisches System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen (ESVG) 1995, [3.139b]
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen