Definition: Vermögenstransfers

SNA 1993

Vermögenstransfers, bei denen es sich um Geld- oder Sachtransfers handeln kann, sind Transaktionen, bei denen von einer institutionellen Einheit an eine andere entweder das Eigentum an einem Vermögenswert (außer an Vorräten und Bargeld) übertragen wird oder Bargeld, damit der Empfänger einen anderen Vermögenswert erwerben kann, oder die durch die Veräußerung eines anderen Vermögenswertes beschafften Mittel.
Quelle:
Vereinte Nationen, "System of National Accounts (SNA) 1993", § 10.29, Vereinte Nationen, New York, 1993
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen