Definition: Gesamtausgaben für Gesundheit

Gesundheit

Die Gesamtausgaben für Gesundheit umfassen: Sachleistungen für Privatpersonen (von der ambulanten und stationären Behandlung bis hin zu Rettungsdiensten und pharmazeutischen Produkten) und die eigenen Gesundheitsausgaben dieser Personen, darunter Selbstbehalt, Zuzahlungen, und Direktkäufe von nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln; staatlich finanzierte Gesundheitsdienstleistungen (z.B. Schulen, Impfkampagnen), Investitionen in Kliniken, Laboratorien usw.; Verwaltungskosten; Forschung und Entwicklung; Arbeitsmedizin, Aufwendungen freiwilliger Organisationen, karitative Einrichtungen und nichtstaatliche Gesundheitspläne.
Quelle:
Eckzahlen für den Bereich Gesundheit 2000, Eurostat
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen