Definition: Gesamtersteheschließungsziffer

Bevölkerungsstatistik

Die mittlere Anzahl der Ersteheschließungen je Frau (oder Mann) in einem bestimmten Jahr. Die Berechnung der Gesamtersteheschließungsziffer erfolgt durch Addition der altersspezifischen Ersteheschließungsziffern der Frauen (oder Männer) für das betreffende Jahr (wobei davon ausgegangen wird, dass die Anzahl der Frauen (oder Männer) der verschiedenen Altersgruppen gleich groß ist). Hierbei werden die verschiedenen Geburtskohorten nicht separat ausgewiesen; es handelt sich auch nicht um die Ersteheschließungsziffer einer spezifischen Geburtskohorte, sondern vielmehr um die Ersteheschließungsziffer einer hypothetischen Geburtskohorte, die für die verschiedenen Altersgruppen dem jeweiligen Eheschließungsverhalten unterliegt.
Quelle:
Eurostat, "Bevölkerungsstatistik: Definitionen und Methoden zur Erhebung in 31 europäischen Ländern (Ausgabe 2003)", Luxemburg, 2003
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen