Definition: Gesamtscheidungsziffer

Bevölkerungsstatistik

Die mittlere Anzahl der Scheidungen bezogen auf den Bestand der Ehen in einem bestimmten Jahr. Es erfolgt keine Gewichtung nach der Ehedauer; d. h. es wird angenommen, dass die einzelnen Eheschließungskohorten gleich groß sind. Die Gesamtscheidungsziffer errechnet sich durch Addition der Scheidungsziffern nach Ehedauer für das betreffende Jahr. Dabei werden die verschiedenen Eheschließungskohorten nicht ausgewiesen; es handelt sich auch nicht um die Scheidungsziffer einer spezifischen Eheschließungskohorte, sondern vielmehr um die Scheidungsziffer einer hypothetischen Eheschließungskohorte, die für die verschiedenen Altersgruppen dem jeweiligen Scheidungsverhalten unterliegt.
Quelle:
Eurostat, "Bevölkerungsstatistik: Definitionen und Methoden zur Erhebung in 31 europäischen Ländern (Ausgabe 2003)", Luxemburg, 2003
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen