Definition: Standarddeckungsbeitrag

Landwirtschaft

Der Standarddeckungsbeitrag (SDB) ist der Unterschied zwischen dem standardisierten Geldwert der Bruttoerzeugung und dem standardisierten Geldwert bestimmter Spezialkosten. Dieser Unterschied wird für die verschiedenen pflanzlichen und tierischen Merkmale (je ha bzw. je Tier) auf der Ebene des Erhebungsbezirks in jedem Mitgliedstaat bestimmt und in Europäischen Währungseinheiten (ECU) angegeben.  Durch Multiplikation der Flächen bzw. der Zahl der Tiere mit den entsprechenden SDB und anschließende Addition dieser Produkte erhält man den gesamten Standarddeckungsbeitrag des betreffenden Betriebes in ECU.
Quelle:
Landwirtschaft, Statistisches Jahrbuch, 2000, p.122
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen