Definition: Erwerb von investitionsunabhängiger Technologie als Teil des Innovationsprozesses

FuE - Oslo Handbuch

Der Erwerb von investitionsunabhängiger Technologie umfasst den Erwerb von externer Technologie in Form von Patenten, nicht patentierten Erfindungen, Lizenzen, Offenlegung von Know-how, Fabrikmarken, Konzeptmodellen und -studien und Computer- sowie anderen wissenschaftlichen und technischen Diensten im Zusammenhang mit technologischen Produkt- und Prozessinnovationen (TPP) plus den Erwerb von Softwarepaketen, die andernorts nicht aufgeführt sind.
Quelle:
Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Eurostat, "The measurement of scientific and technological activities: proposed guidelines for collecting and interpreting technological innovation data: Oslo manual)", Zweite Ausgabe, Paris, 1997
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen