Definition: Straßen-(Verkehrsunfälle) und andere Unfälle an Bord von Verkehrsmitteln während der Arbeit

Sozialstatistik

Straßenverkehrsunfälle während der Arbeit sind in den ESAW-Daten enthalten. Es geht um die Unfälle nicht nur von Personen, die ihre berufliche Tätigkeit vor allem auf öffentlichen Straßen ausüben, wie LKW-Fahrer oder Busfahrer, sondern auch von Personen, die im Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit häufig oder gelegentlich Wege auf öffentlichen Straßen zurücklegen müssen. Zu diesen beruflichen Tätigkeiten zählen z. B. Reparaturarbeiten, Vertretertätigkeiten und andere Dienstleistungen, die auf dem Betriebsgelände von Kunden erbracht werden. Als Arbeitsunfall gilt beispielsweise der Autounfall eines Managers, der gelegentlich in Ausübung seiner Tätigkeit von seinem Büro zu einer Sitzung außerhalb des Betriebes fährt. Dabei spielt es keine Rolle, ob dieser Ort dem Unternehmen selbst, einem Kunden, einem anderen Unternehmen oder einer anderen Institution gehört. Straßenverkehrsunfälle in diesem Sinne sind auch Unfälle auf Parkplätzen und auf den Wegen innerhalb des Betriebsgeländes.
Quelle:
Europäische Statistik über Arbeitsunfälle - Methodologie - Ausgabe 1998, S. 6
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen