Definition: Ansässig

Zahlungsbilanzen, IMF

System of National Accounts  (1993):
Eine institutionelle Einheit ist eine ansässige Einheit eines Landes, wenn ein Schwerpunkt ihres wirtschaftlichen Interesses im Wirtschaftsgebiet dieses Landes liegt.

Zahlungsbilanzhandbuch:
Der Schwerpunkt des wirtschaftlichen Interesses einer institutionellen Einheit liegt in einem Land, wenn es in dem Wirtschaftsgebiet dieses Landes einen Ort gibt - ein Gebäude, eine Produktionsstätte oder andere Räumlichkeiten - an dem oder von dem aus die Einheit entweder auf unbestimmte Zeit oder über einen bestimmten, jedoch längeren Zeitraum hinweg in bedeutendem Umfang wirtschaftliche Tätigkeiten und Transaktionen ausübt und weiterhin auszuüben beabsichtigt. Dieser Ort muss, solange er im Wirtschaftsgebiet des betreffenden Landes liegt, kein fester Ort sein.
Quelle:
Internationaler Währungsfonds (IMF), "Zahlungsbilanzhandbuch", Fünfte Ausgabe, Washington D.C., 1993
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen