Definition: Erholungsflächen und sonstige offene Flächen

Umwelt

Die Position umfasst den Flächenbedarf für Erholungszwecke, z. B. Sportanlagen, Turnhallen, große Spielplätze, große öffentliche Parks und Grünflächen, öffentliche Badestrände und Schwimmbecken, Campinganlagen, Einrichtungen für den Tourismus, Zweit- und Ferienwohnungen, Schrebergärten, Friedhöfe, derzeit noch unverbautes Bauland, Baustellen, usw.
Quelle:
Gemeinsamer OECD/EUROSTAT Fragebogen 2002 über den Zustand der Umwel
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen