Definition: Öffentliche (nichtfinanzielle und finanzielle) Kapitalgesellschaften

SNA 1993

Öffentliche Kapitalgesellschaften sind gebietsansässige Kapitalgesellschaften und Quasi-Kapitalgesellschaften, die von staatlichen Einheiten kontrolliert werden. Eine Einheit kontrolliert eine Kapitalgesellschaft, wenn sie deren allgemeine Unternehmenspolitik bestimmen kann, indem sie erforderlichenfalls Mitglieder der Unternehmensleitung auswählt.
Quelle:
Vereinte Nationen, "System of National Accounts (SNA) 1993", Vereinte Nationen, New York, 1993, § 4.72 und 4.84
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen