Definition: Überstunden

Arbeitsmarkt

Überstunden sind die Stunden, die über die normale oder vereinbarte Wochen- (Monats-) Arbeitszeit hinausgehen; bei 4 Überstunden beispielsweise, für die das 1,5fache bezahlt wird, wurde 4 und nicht 6 angegeben. Überstunden werden häufig mit höheren Sätzen vergütet oder durch Freizeit ausgeglichen. Als Überstunden gelten Nachtarbeit, Wochenendarbeit und Arbeit an Feiertagen, sofern sie nicht Teil der normalen Arbeitszeit des Arbeitnehmers sind (z.B. Schichtarbeit). Nur die Überstunden, die im Zahlungszeitraum geleistet wurden, werden berücksichtigt. Überstunden, die durch bezahlte Freizeit ausgeglichen werden und Fahrtzeiten werden nicht als Überstunden gezählt.
Quelle:
Statistik über Struktur und Verteilung der Verdienste, 1995 - Methoden und Definitionen, S.14
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen