Definition: Sonstige Vermögensveränderungen

SNA 1993

Sonstige Vermögensänderungen umfassen Transaktionen und sonstige wirtschaftliche Ströme, die anderweitig nicht berücksichtigt werden und durch die sich die Menge oder der Wert der Aktiva und Passiva ändert. Hierzu gehören Abschreibungen, der Nettozugang an nichtproduziertem Sachvermögen, andere wirtschaftliche Ströme von nichtproduzierten Vermögensgütern, wie die Erschließung oder der Abbau von Bodenschätzen oder der Übergang von sonstigem Naturvermögen in den Bereich der wirtschaftlichen Nutzung, die Auswirkungen nicht wirtschaftlicher Phänomene wie Naturkatastrophen und politischer Ereignisse (etwa von Kriegen) und Umbewertungsgewinne oder -verluste aufgrund von Preisänderungen.
Quelle:
Vereinte Nationen, "System of National Accounts (SNA) 1993", § 2.33, Vereinte Nationen, New York, 1993
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen