Definition: Accrual Accounting (Verbuchung nach dem Grundsatz der periodengerechten Zurechnung)

SNA 1993

Nach dem Grundsatz der periodengerechten Zurechnung werden Stromgrößen zu dem Zeitpunkt gebucht, zu dem ein wirtschaftlicher Wert geschaffen, umgewandelt, ausgetauscht, übertragen oder aufgelöst wird. Dies bedeutet, dass Ströme, die einen Eigentumswechsel implizieren, zu dem Zeitpunkt gebucht werden, zu dem das Eigentum übergeht, Dienstleistungen zu dem Zeitpunkt, zu dem sie erbracht werden, die Produktion zu dem Zeitpunkt, zu dem die Güter produziert werden, und Vorleistungen zu dem Zeitpunkt, zu dem die Vorleistungsgüter eingesetzt werden.
Quelle:
Vereinte Nationen, "System of National Accounts (SNA) 1993", § 3.94, Vereinte Nationen, New York, 1993
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen