Definition: Non-equity relationships (Beziehungen ohne Kapitalverflechtung)

Unternehmen können durch Beziehungen ohne Kapitalverflechtung verbunden sein; doch darüber gibt es nur äußerst wenige statistische Angaben. Dazu gehören Lizenz-, Untervergabe- und Kooperationsvereinbarungen, Allianzen und andere Verbindungen, die nicht auf dem Besitz von Aktien oder Kontrollbeziehungen beruhen.
Quelle:
Reflexionsgruppe Globalisierung; Auswirkungen der Globalisierung auf die Erstellung von Statistiken - Zusammenfassung, Ergebnisse, Empfehlungen - 30. Juli 1998
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen