Definition: Transformationsprozeß (NACE Rev. 2) / Produktionsprozeß (NACE Rev. 1)

Systematiken

Transformationsprozeß (physikalisch, chemisch, manuell usw.) zur Herstellung neuer Güter (Konsumgüter, Zwischenerzeugnisse, Investitionsgüter), zur Be- oder Verarbeitung von gebrauchten Waren oder zur Erbringung der in den Abschnitten B (Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden), C (Verarbeitendes Gewerbe/herstellung von Waren), D (Energieversorgung), E (Wasserversorgung; Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen) und F (Baugewerbe/Bau) bezeichneten gewerblichen Dienstleistungen (NACE Rev. 2).

Transformationsprozeß (physikalisch, chemisch, manuell usw.) zur Herstellung neuer Güter (Konsumgüter, Zwischenerzeugnisse, Investitionsgüter), zur Be- oder Verarbeitung von gebrauchten Waren oder zur Erbringung der in den Abschnitten C (Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden), D (Verarbeitendes Gewerbe), E (Energie- und Wasserversorgung) und F (Baugewerbe) bezeichneten gewerblichen Dienstleistungen (NACE Rev. 1).
Quelle:
Eurostat, "NACE Rev. 2, Statistische Systematik der Wirtschaftszweige in der Europäischen Gemeinschaft", Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften, Luxemburg, 2008
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen