Definition: Forstliche Holzbodenfläche

Forstwirtschaft

Die forstliche Holzbodenfläche besteht aus den eigentlichen Forsten, in denen Bäume oder Sträucher vorherrschen, welche Holz oder andere Forsterzeugnisse abgeben. Mindestgröße: 0,5 ha. Wenigstens 20% der Flächen sollten mit Waldbäumen bestanden sein, gemessen als die senkrechte Projektion der Bäume bei einem erwachsenen Bestand.
Quelle:
Landwirtschaft, Statistisches Jahrbuch, 2000, p.93 Verordnung (EWG) Nr. 959/93 des Rates vom 5. April 1993 ueber die von den Mitgliedstaaten zu liefernden statistischen Informationen ueber pflanzliche Erzeugnisse ausser Getreide
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen