Definition: Ausländische Direktinvestition

Ausländische Direktinvestitionen

Durch eine ausländische Direktinvestition erwirbt eine gebietsansässige Einheit einer Volkswirtschaft eine langfristige Beteiligung an einer gebietsansässigen Einheit einer anderen Volkswirtschaft. Die langfristige Beteiligung impliziert eine langfristige Beziehung zwischen dem Direktinvestor und dem Unternehmen und einen maßgeblichen Einfluss auf die Geschäftsführung des Unternehmens.
Quelle:
Globalisation of Industry - Overview and Sector Reports, OECD, 1996, S. 7.
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen