Definition: Faltschachtelkarton

Forstwirtschaft

Manchmal als Faltschachtelkarton bezeichnet, ein- oder mehrlagig, gestrichen oder ungestrichen. Aus frischen und/oder aus Altmaterial gewonnenen Fasern bestehend und mit guten Falteigenschaften, hoher Steifigkeit sowie Rillfähigkeit. Er wird vor allem zur Verpackung von Verbrauchsgütern, wie Tiefkühlkost, oder für Flüssigkeitsbehälter verwendet. Einschließlich mit Kunststoff (ohne Klebstoffe) überzogener oder beschichteter Papiere und Pappen und gestrichener,  mehrlagiger Kartons
Quelle:
European Commission (Eurostat), "Forestry in the EU and the world - A statistical portrait", Publications Office of the European Union, Luxembourg , 2011 (nur in Englisch)
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen