Definition: Feeder-schiffszubringerdienst

Verkehr

Kurzstreckenseeverkehr, der zumindest zwei Häfen miteinander verbindet, um Güter (meistens in Containern) für einen oder von einem Hochseeschifffahrtsdienst in einem dieser Häfen zu sammeln oder zu verteilen. Im weiteren Sinn kann dieses Konzept auch im Landverkehr angewandt werden.
Quelle:
Terminologie des Kombinierten verkehrs, UNECE/ECMT/EC, UNITED NATIONS, New York
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen