Definition: End-of pipe-Anlagen

Unternehmensstrukturstatistik

Bei "end-of-pipe"-Anlagen handelt es sich um zusätzliche technische Anlagen, die zur Nutzung für Umweltschutzzwecke bestimmt sind. Diese Anlagen, die unabhängig arbeiten bzw. eindeutig an die Sachanlagen angefügt sind, behandeln entstandene Umweltverschmutzung, verhindern die Emission bzw. Ausbreitung von Schadstoffen oder messen den Grad der Umweltbelastung (Überwachung).
Quelle:
Auszug aus den Definitionen der Merkmale der strukturellen Unternehmensstatistik (21 11 0)
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen