Definition: Altersstandardisierte Ziffer

Gesundheit

Eine (alters-)standardisierte Ziffer ist ein zusammenfassendes Maß von Werten, die in einer Population auftreten würde, wenn diese eine bestimmte Standardaltersstruktur hätte. Eine Standardisierung ist beim Vergleich mehrerer Bevölkerungen mit unterschiedlicher Altersstruktur erforderlich, da das Alter bei den Indikatoren Mortalität und Morbidität eine sehr große Rolle spielt. Die am häufigsten verwendeten Standardbevölkerungen sind die Weltstandardbevölkerung und die Europäische Standardbevölkerung gemäß der WHO-Definition. Die für die Mortalität berechnete Inzidenz wird demnach als standardisierte Inzidenz oder Mortalitätsziffer der Weltbevölkerung bezeichnet. Sie wird im Allgemeinen in Werten pro 100.000 Personen ausgedrückt.
Quelle:
Eckzahlen für den Bereich Gesundheit 2000, Eurostat
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen