Definition: Gesamtsaisonale Schätzung

EU-Rechtsakt

Bedeutet die Schätzung eines Preises für ein Erzeugnis, das außerhalb der Saison angeboten wird, so dass:

- im ersten Monat des Zeitraums außerhalb der Saison der geschätzte Preis einem im vorangegangenen Zeitraum innerhalb der Saison beobachteten typischen Preis entspricht und 

- ab dem zweiten Monat der geschätzte Preis dem geschätzten Preis für den vorangegangenen Monat korrigiert um die durchschnittliche Veränderung der beobachteten Preise aller verfügbaren Erzeugnisse in der gleichen Untergliederung der COICOP/HVPI entspricht.
Quelle:
Europäische Union, Verordnung (EG) Nr. 330/2009 der Kommission vom 22. April 2009 mit Durchführungsbestimmungen zu der Verordnung (EG) Nr. 2494/95 des Rates im Hinblick auf Mindeststandards für die Behandlung saisonaler Erzeugnisse im Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI)
Erstellt:
Letztes Update:

Suchbox

Suchen