DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Umsatz im Bauhauptgewerbe im Januar 2017: + 7,4 % zum Vorjahres­monat

2017-04-10 08:15:22

Pressemitteilungen - Umsatz im Bauhauptgewerbe im Januar 2017:   7,4 % zum Vorjahresmonat - Statistisches Bundesamt (Destatis)

Pressemitteilung Nr. 122 vom 10.04.2017: Umsatz im Bauhauptgewerbe im Januar 2017:   7,4 % zum Vorjahresmonat

WIESBADEN - Im Januar 2017 stiegen die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 7,4 % gegenüber Januar 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren zugleich im Januar 2017 im Bauhauptgewerbe 2,7 % mehr Beschäftigte tätig als im Vorjahresmonat. 

Das Bauhauptgewerbe ist geprägt durch eine Vielzahl von kleinen Betrieben, die in der Summe eine wichtige Rolle für die Darstellung der konjunkturellen Entwicklung spielen. Um diese Gruppe zu berücksichtigen, werden die Daten des Monatsberichts im Bauhauptgewerbe, die lediglich Betriebe mit 20 und mehr tätigen Personen erfasst, um Verwaltungsdaten für die Betriebe mit weniger als 20 Beschäftigten ergänzt. Die Verwaltungsdaten umfassen Umsatzdaten der Finanzverwaltung und Beschäftigtendaten der Bundesagentur für Arbeit. Das Ergebnis dieses sogenannten Mixmodells entspricht praktisch einer Totalzählung. Die Anwendung des Mixmodells zielt darauf ab, die Darstellung der konjunkturellen Entwicklung im Bauhauptgewerbe zu vervollständigen und damit die Aussagefähigkeit, Relevanz und Belastbarkeit der Ergebnisse zu verbessern.

Umsatz und Beschäftigte im Bauhauptgewerbe im Januar 2017 Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum in %

Umsatz im Bauhauptgewerbe im Januar 2017:   7,4 % zum Vorjahresmonat (PDF, 74 kB, Datei ist nicht barrierefrei)

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Statistisches Bundesamt Aktuell
Quelle: www.destatis.de