DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Drei Schmuggelfälle aufgedeckt

2017-04-07 11:06:59

Zöllner des Hauptzollamts Singen haben am vorletzten Wochenende am Grenzübergang in Bietingen innerhalb weniger Stunden drei Schmuggelfälle aufgedeckt.

Ein 31-jähriger Schweizer Staatsbürger hat versucht, einen Sportwagen im Wert von 100.000 Euro über die Grenze nach Deutschland zu schmuggeln. Das Fahrzeug sollte in Deutschland gewerblich genutzt werden und hätte bei der Einfuhr schriftlich angemeldet werden müssen.

Der 31-Jährige musste insgesamt knapp 31.000 Euro Einfuhrabgaben für das Fahrzeug bezahlen. Zusätzlich wurde gegen ihn wegen Verdachts der Steuerhinterziehung ein Strafverfahren eingeleitet. Er hat daher voraussichtlich mit einer nicht unerheblichen Geldstrafe zu rechnen.

Einige Stunden zuvor hatten die Zöllner bei der Kontrolle von zwei Reisenden und deren Fahrzeug 30.000 Euro Bargeld aufgefunden. Trotz mehrfacher Befragung hatten die zwei Männer zuvor angegeben, keinerlei anmeldepflichtigen Barmittel in Höhe von 10.000 Euro oder mehr mit sich zu führen.

Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle fanden die Beamten in einer Umhängetasche auf der Rücksitzbank das nicht angemeldete Bargeld in Form von sechzig 500-Euro-Scheinen. Im Portemonnaie des 51-jährigen Fahrers aus dem Baltikum wurde zusätzlich noch ein aktueller Auszahlungsbeleg eines Schweizer Kreditinstituts über die Gesamtsumme vorgefunden. Schlussendlich räumte der Fahrer ein, dass die 30.000 Euro ihm gehören. Da er das Bargeld beim Grenzübertritt nicht angemeldet hatte, wurde gegen ihn ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Als Strafsicherheit für das zu erwartende Bußgeld musste der 51-Jährige 7.800 Euro in bar hinterlegen.

Im dritten Fall hatte ein 75-jähriger Skandinavier versucht, insgesamt acht Aufsätze für Fräsmaschinen ohne entsprechende Einfuhranmeldung nach Deutschland einzuführen. Die hierfür fälligen Einfuhrabgaben beliefen sich auf gut 240 Euro und mussten ebenfalls noch vor Ort bezahlt werden.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de