DeutschEnglischFranzösisch
Jahr
Suchen: TARIC oder Warenbeschreibung

Schmuggelfahrt endet nach gefährlicher Flucht

2017-04-06 13:47:48

Was zunächst als Routinekontrolle begann, setzte sich mit einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr fort und endete auf einer Grünfläche in einer Wohnanlage mitten in Rüsselsheim. Auf der Autobahn 3 hatten Kräfte der Kontrolleinheit Verkehrswege das Fahrzeug des Niederländers mittels Sondersignal zum Folgen und schließlich zum Anhalten aufgefordert. Als sich die Beamten dem Fahrzeug näherten, beschleunigte der 40-jährige sein Fahrzeug und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Rüsselsheim. Mit plötzlich eingeleiteten Wendemanövern, dem Überfahren mehrerer roter Ampeln und Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer überraschte der Niederländer die routinierten Zöllnerinnen und Zöllner. Er täuschte dann noch das Abbiegen auf den Parkplatz eines Discounters vor. Das Ganze endete schließlich mit dem gefährlichen Befahren von Hunderten Metern eines Fuß- und Radwegs bis auf die Grünfläche einer Wohnanlage.

Dort bockte der Kleinwagen nach dem Rammen von Stahlrohren einer Wäschevorrichtung schließlich auf. Versuche, das Fahrzeug noch zurückzusetzen, waren vergeblich. Der Niederländer wurde sofort aus dem Fahrzeug geholt und umgehend festgenommen. "Wir müssen auf alles gefasst sein, um selbst in solchen Situationen besonnen reagieren zu können. Auch mit diesem rücksichtslosen Verhalten ist jederzeit zu rechnen", so der stellvertretende Pressesprecher des Hauptzollamts Darmstadt, Udo Michael Bäumle.

« Vorige | Nächste »
Kategorie: Zoll im Fokus
Quelle: www.zoll.de